Keine Punkte im Hinspiel gegen Inzing

 

 

SU Hotvolleys Ybbs - Union Inzing

1:3 (25:21, 18:25, 21:25, 20:25)

Voll motiviert, jedoch mit schweren Beinen der 5-Satz-Partie vom Vortag starteten die Ybbserinnen ins Spiel gegen Tabellen 3. Inzing.

Mit einem etwas verpatzten Start hinkten die Gastgeberinnen schnell einem 1:6 Rückstand hinterher. Erst im weiteren Verlauf des Satzes fingen sich die Ybbserinnen wieder und zogen mit einer stabilen Verteidigung und mit guten Angriffen davon. Mit 25:21 konnte somit der Satz noch gesichert werden. 

In Satz 2 riss jedoch der Spielfaden wieder, zuviele Eigenfehler und Unsicherheiten waren die Folge für ein 18:25.

Ganz anders verlief der Beginn von Satz 3. Mit einem starken Service erspielten sich die Donaustädterinnen einen 7-Punkte-Vorsprung. Doch mit der nächsten Eigenfehlerserie spielten sich die Tirolerinnen wieder heran und mit druckvollen Angriffen erspielten sich die Gäste somit noch ein 21:25.

In Satz 4 war dann die Luft draußen. Ein 1:9 Rückstand konnte nichtmehr aufgeholt werden, die Ybbserinnen kämpften sich zwar noch einmal heran, doch bei 20:25 machten die Gäste den Sack zu und sicherten sich das Spiel und 3 Tabellenpunkte mit 20:25.

 

Alles in allem war es für die Hotvolleygirls ein erfolgreiches Wochenende, das sicher noch ausbaufähig ist, aber mit dieser Leistung und vor allem dem Kampfgeist ist wieder alles offen.