SU HOTVOLLEYS YBBS

Gemeinsam gewinnen

 

  • 1
  • 2
  • 3

Meisterschaftsspiele wieder im September!

 

 

Ybbs sichert sich 6 Punkte zum Saisonauaftakt

Besser konnte der Saisonstart für die Ybbser Hotvolleygirls nicht laufen. Die lange Reise nach Tirol machte sich bezahlt, ohne Satzverlust starteten die Donaustädterinnen in die Meisterschaft.
 
VC Mils gegen SU Hotvolleys Ybbs
0:3 (21:25; 13:25; 14:25)
 
Etwas unsicher starteten die Ybbserinnen gegen den Unbekannten Gegner Mils ins Spiel. Die Jungen Gastgeberinnen konnten gegen die Angriff- und Serviceleistung der Hotvolleygirls gut standhalten und waren bis zur 2. Auszeit gleichauf. Erst gegen Ende konnte sich die Bician-Truppe absetzen und entschied Satz 1 mit 25:21 für sich.
In Satz 2 war die Scheu gegen die neuen Gegnerinnen und die kleine Halle verloren und die Ybbserinnen starteten voll durch. Vorallem mit dem druckvollen Service konnte man die Milserinnen unter Kontrolle bringen. Mit 25:13  ging somit auch Satz 2 an Ybbs.
Satz 3 verlief ähnlich, die Topscorerinnen Alexandra Pany(Außen) und Petra Wenzl(Diagonal) (16 Punkte) konnten sich gegen den Block der Gastgeberinnen gut durchsetzen und somit ging auch dieser Satz klar mit 25:14 an Ybbs.
 
Die erste Aufgabe war für dieses Wochende erfüllt und mit den ersten 3 Tabellenpunkten in der Tasche reisten die Mostviertlerinnen Tags darauf nach Innsbruck weiter.
 
TI-aprogrossergott-Volley2 gegen SU Hotvolleys Ybbs
0:3 (22:25; 14:25; 24:26)
 
Ein ähnliches Anfangsszenario wie beim Spiel gegen Mils ereignete sich gegen die Innsbruckerinnen. Die Ybbserinnen kamen nur schwer in die Gänge, viele Eigenfehler schlichen sich ein und erst gegen Ende konnten dich die Hotvolleygirls wieder mit einem 25:22 durchsetzen.
Besser verlief Satz 2, hier konnte man schon von Beginn an genug Druck aufbauen um die Gegnerinnen in den Griff zu bekommen. Mit 25:14 beendeten die Hotvolleygirls somit diesen Satz.
Satz 3 entwickelte sich jedoch nicht nach Wunsch. Die Ybbserinnen konnten zwar stehts einen 2-Punktevorsprung halten, doch die Innsbruckerinnen reduzierten ihre Eigenfehlerquote und kämpften dich gegen Ende noch bis 24:23 (für TI-Volley) heran. Der Matchball konnte jedoch gerade noch abgewehrt werden und mit Spannung endete dieser Satz mit 26:24 noch zugunsten der Bician-Truppe.
 
Somit können die Ybbserinnen das erste Meisterschaftswochenende mit 6 Tabellenpunkten abschließen und darauf aufbauen. Aber bereits nächste Woche gehts Schlag auf Schlag weiter. Am Samstag den 8. Oktober begrüßen die Ybbserinnen beim Bezirksderby um 19 Uhr den UVC Mank. Tags darauf geht es weiter mit dem CUP-Spiel gegen SVS Sokol/Post im Freizeitzentrum Ybbs.
 

Kader: Verena Schirchl (K), Lisa Rappel (L), Daniela Rappel, Katrin Elletzhofer, Melanie Zeilinger, Alexandra Pany, Petra Wenzl, Constanze Widrich, Katarzyna Wajsbard

Coach: Jaro Bician

         
____________________________________________________________________________________________________________________________
 

Vizemeister der 2. BL Ost

Die Mädels der Hotvolleys Ybbs beenden die durchaus gelungene Saison mit dem zweiten Tabellenplatz und dürfen sich auch wie voriges Jahr Vizemeister der 2.BL Ost nennen.

Nächste Saison wartet eine besondere Herausfordung auf die Mädls. Aufgrund der Zusammenlegung der 2.Bundesligen in 2 Gruppen, dürfen die Ybbserinnen ihr spielerisches Können unter anderem in Salzburg, Tirol und Vorarlberg unter Beweis stellen!

Souveräner 3:0 Sieg gegen Bisamberg

SG Union Raiffeisen Bisamberg/Hollabrunn gegen SG SU Hotvolleys Ybbs-Melk

0:3 (16:25; 15:25; 20:25)

 

Mit einem 3:0 gegen Bisamberg sichern sich die Hotvolleygirls Platz 1 in der Gruppenphase und spielen somit um den Frühjahrsmeistertitel der 2. Bundesliga Ost.

Beim letzten Spiel in der Gruppenphase trafen die Ybbserinnen auf Bisamberg. Gleich zu beginn startete die Vracaric-Truppe mit einem druckvollen Service, das die Gastgeberinnen nur schwer unter Kontrolle bringen konnten. Schnell konnten die Donaustädterinnen einen Vorsprung herausspielen und mit einer konstanten Spielweise und druckvollen Angriffen ging Satz 1 mit 25:16 an Ybbs.

Satz 2 verlief ähnlich, der Siegesfaden riss nicht ab und somit konnte auch dieser Satz mit 25:15 für Ybbs entschieden werden.

In Satz 3 schlichen sich vermehrt unnötige Eigenfehler ein, dennoch konnten sich die Hotvolleygirls gegen Ende noch einmal absetzen und sich mit 25:20 auch diesen Satz holen.

Die kommenden 2 Wochen geht es somit gegen den bereits bekannten Gegner SG SVS Sokol um Platz 1 in der Liga.

 

Kader: Verena Schirchl (K), Lisa Rappel, Daniela Rappel, Katrin Elletzhofer, Stefanie Riess, Melanie Zeilinger, Petra Wenzl, Alexandra Pany, Barbara Neumann, Katarzyna Wajsbard, Martina Rüscher
Coach: Srdjan Vracaric

___________________________________________________________________________________________________________________________

 

Nervenraubender Sieg in Linz

ASKÖ Linz Steg/2 gegen SG SU Hotvolleys Ybbs-Melk

2:3 (25:23; 25:15; 22:25; 21:25; 13:15)

 

Spannender hätten es die Ybbserinnen beim Spiel gegen Linz Steg/2 nicht machen können.

Zu Beginn konnten sich die Hotvolleygirls zwar mit einem leichten Vorsprung absetzen, doch die stark spielenden Linzerinnen wehrten sich und konnten gegen Ende den Satz noch einmal drehen. Somit ging Satz 1 mit 23:25 an Linz.

Auch in Satz 2 startete die Vracaric Truppe mit einem 5:0 dank einer starken Serviceserie, aber auch in diesem Satz kam Linz wieder zum Zug und auf Ybbser Seite war man mit dem starken Block und den druckvollen Angriffen der Gegnerinnen überfordert. Mit 15:25 war auch in diesem Satz nichts zu holen.

Die Ybbserinnen ließen sich aber nicht unterkriegen, nach und nach gelangen wieder druckvolle Angriffe, die Stimmung wurde besser und der Siegeswillen flammte auf. Die Belohnung war ein 25:22 in Satz 3.

Satz 4 war geprägt von langen, intensiven Ballwechseln. Letztendlich konnten sich aber auch hier die Ybbserinnen oft durchsetzen und mit 25:21 musste Satz 5 über den Matchgewinn entscheiden.

Den Beginn verschlafen, musste die Ybbs-Melk Connection darum kämpfen einen 5-Punkte Rückstand bei 3:8 wieder gut zu machen. Das gelang jedoch erst sehr spät. Bei 8:13 behielt Aufspielerin Katarzyna Wajsbard beim Service die Nerven und beendete das Match mit einer Serviceserie mit 15:13.

Das bedeutet weiterhin Platz 2 in der Tabelle.
 
Kader: Verena Schirchl (K), Lisa Rappel (L), Daniela Rappel, Melanie Zeilinger, Alexandra Pany, Stefanie Riess, Martina Rüscher, Katarzyna Wajsbard, Katrin Elletzhofer, Barbara Neumann, Petra Wenzl
Coach: Srdjan Vracaric
 
_______________________________________________________________________________________________________________

Sponsoren & Unterstützer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26

Kontakt

SU Hotvolleys Ybbs
Herrengasse 23
3370 Ybbs an der Donau
E-Mail: info@su-hotvolleys.at

 Facebook

 

 

Spielen Sie mit!

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkung.

Sprechen Sie uns einfach an!

Wann Training ist, erfahren Sie unter Menüpunkt Trainingszeiten.

Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive