SU HOTVOLLEYS YBBS

Gemeinsam gewinnen

 

  • 1
  • 2
  • 3

Meisterschaftsspiele wieder im September!

 

 

Niederlage gegen Aschbach bei den Donaustädterinnen

SU Hotvolleys Ybbs - Aschbach 

 

22:25, 25:11, 24:26, 13:25

 

Dass es keine leichte Partie werden wird, war den Ybbserinnen von Beginn an klar,
dennoch starteten die Mädls positiv in den ersten Satz.
Die Donaustädterinnen hatten allerdings von Beginn an Probleme sich auf die niedrige Halle einzustellen, und gaben den ersten Satz an die Heimmannschaft aus Aschbach ab.
Im 2. Satz konnten die Ybbserinnen allerdings ihr Geschick unter Beweis stellen, ohne die Gegnerinnen ins Spiel kommen zu lassen wurde dieser Satz mit 25:11 gewonnen.
In einem Spiel auf Augenhöhe wechselten die Punkte im dritten Satz Seite um Seite, beim Spielstand 24:24 gelang es den Ybbser Mädls allerdings nicht den Sack zu zumachen.
Unglücklich verlief der 4. Satz, der von Unkonzentriertheiten gezeichnet war, die Aschbacherinnen entschieden den letzten Satz eindeutig für sich.

Kein Grund den Kopf hängen zu lassen, nach einer Woche Spielpause starten die Hotvolleygirls in den Norden Niederösterreichs um gegen das Team aus Groß Sieghards wertvolle Punkte zu holen. 

 

Kader: Riess Steffi (K), Verena Schirchl, Lisa Puchebner, Lisa Innerhuber, Nina Sponseiler, Monika Schinnerer, Valerie Reichartzeder, Sara Hablecker

 

Hotvolleygirls weiterhin erfolglos

SU Hotvolleys Ybbs - VC Raiffeisen Dornbirn

1:3 (13:25, 18:25, 25:17, 22:25)

 

Auch beim Spiel gegen die Gäste aus Dornbirn gab es für die Ybbserinnen nichts zu holen.

Die ersten beiden Sätze fanden die Donaustädterinnen nicht ins Spiel, zuviele Eigenfehler machte es den Vorarlbergerinen leicht, an Punkte zu kommen.

Mit einem 13:25 und 18:25 mussten die Sätze klar abgegeben werden.

Erst in Satz 3 fing sich die Kellum-Truppe wieder. Die Eigenfehlerquote konnte minimiert werden und der Druck am Service stieg, was mit einem 25:17 belohnt wurde.

In Satz 4 gab es abermals einen durchhänger, der einen 5:10 Rückstand mit sich brachte. Dieser konnte zwar nocheinmal ausgeglichen werden, dennoch setzten sich die Gäste gegen Ende abermals ab und entschieden dieses Match mit 22:25 für sich.

Durststrecke bei den Hotvolleygirls nimmt noch kein Ende

TV Oberndorf gegen SU Hotvolleys Ybbs

3:2 (25:17, 16:25, 25:17, 23:25, 15:5)

 

Beim 5. Meisterschaftsspiel der Saison trafen die Ybbserinnen auswärts auf den TV Oberndorf. Mit einem alles anderen als guten Start bestritten die Niederösterreicherinnen das Spielgeschehen. Ein Annahmetief bescherte den Mädels gleich einmal ein 0:8. Erst im weiteren Spielverlauf fingen sich die Ybbserinnen, konnten jedoch den Rückstand nichtmehr aufholen. 25:17 das Ergebnis.

Von einer besseren Seite zeigten sich die Donaustädterinnen in Satz 2. Mit einer Serviceserie von Melanie Zeilinger gelang ein 9:0, bis die Salzburgerinnen langsam ins spiel kamen. Erst beim 21:9 kamen die Oberndorferinnen wieder in Fahrt und erspielten sich noch 7 weitere Punkte. Der Satz ging dennoch sicher mit 25:16 auf Seite der Ybbserinnen.

Satz 3 begann gleich auf, erst gegen Ende des Satzes konnten die Ybbserinnen den druckvollen Angriffen der Gastgeberinnen nichtmehr standhalten und mussten den Satz mit 25:17 abgeben. 

Satz 4 war wieder ein Spiel auf Augenhöhe, mit dem besseren Ende diesmal auf Seiten der Kellum-Truppe. Ein 23:19 konnte noch in ein 25:23 heimgespielt werden. 1 Punkt für die Tabelle war somit fix.

Im Entscheidungssatz war dann nichtsmehr zu holen. Oberndorf zog dominierend im Angriff davon und mit 5:15 ging auch dieses Spiel an die Gegnerinnen.

3:1 Niederlage für die Landesliga im Cup

 SU Hotvolleys Ybbs gegen Wiener Neustadt

1:3 (21:25; 19:25; 25:16; 19:25)

 

Mit einer 3:1 Niederlage gegen Wiener Neustadt verabschieden sich die Landesligamädels aus dem Niederösterreichischen Cup.

 

In die ersten beiden Sätze startete das Ybbser Team gut, bis zum Ende der Sätze war das Spiel ausgeglichen. Durch Unkonzentriertheit und einer starke Serviceleistung der Gegner gingen die ersten zwei Sätze jedoch an die Gäste. Im dritten Satz zeigten die Damen ihren Kampfgeist und gewannen diesen mit guter Blockarbeit und Feldverteidigung. Der letzte Satz war von einer Aufholjagd am Ende des Satzes gezeichnet, die leider unbelohnt blieb, auch der vierte Satz ging an die Gäste. 

 

Die Cuppartie war dennoch eine gute Vorbereitung für das nächste Heimmatch, denn am Samstag den 24.11.2018 um 18:30 empfangen die Landesligadamen Ternitz, die noch ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen. 

 

 

Sponsoren & Unterstützer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26

Kontakt

SU Hotvolleys Ybbs
Herrengasse 23
3370 Ybbs an der Donau
E-Mail: info@su-hotvolleys.at

 Facebook

 

 

Spielen Sie mit!

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkung.

Sprechen Sie uns einfach an!

Wann Training ist, erfahren Sie unter Menüpunkt Trainingszeiten.

Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive