SU HOTVOLLEYS YBBS

Gemeinsam gewinnen

 

  • 1
  • 2
  • 3

Meisterschaftsspiele wieder im September!

 

 

Keine Punkte im Hinspiel gegen Inzing

 

 

SU Hotvolleys Ybbs - Union Inzing

1:3 (25:21, 18:25, 21:25, 20:25)

Voll motiviert, jedoch mit schweren Beinen der 5-Satz-Partie vom Vortag starteten die Ybbserinnen ins Spiel gegen Tabellen 3. Inzing.

Mit einem etwas verpatzten Start hinkten die Gastgeberinnen schnell einem 1:6 Rückstand hinterher. Erst im weiteren Verlauf des Satzes fingen sich die Ybbserinnen wieder und zogen mit einer stabilen Verteidigung und mit guten Angriffen davon. Mit 25:21 konnte somit der Satz noch gesichert werden. 

In Satz 2 riss jedoch der Spielfaden wieder, zuviele Eigenfehler und Unsicherheiten waren die Folge für ein 18:25.

Ganz anders verlief der Beginn von Satz 3. Mit einem starken Service erspielten sich die Donaustädterinnen einen 7-Punkte-Vorsprung. Doch mit der nächsten Eigenfehlerserie spielten sich die Tirolerinnen wieder heran und mit druckvollen Angriffen erspielten sich die Gäste somit noch ein 21:25.

In Satz 4 war dann die Luft draußen. Ein 1:9 Rückstand konnte nichtmehr aufgeholt werden, die Ybbserinnen kämpften sich zwar noch einmal heran, doch bei 20:25 machten die Gäste den Sack zu und sicherten sich das Spiel und 3 Tabellenpunkte mit 20:25.

 

Alles in allem war es für die Hotvolleygirls ein erfolgreiches Wochenende, das sicher noch ausbaufähig ist, aber mit dieser Leistung und vor allem dem Kampfgeist ist wieder alles offen. 

Hart erkämpfter Sieg gegen den Tabellenführer

SU Hotvolleys Ybbs - UVV Seekirchen

3:2 (20:25, 25:19, 19:25, 25:22, 20:18)

 

Als Underdogs starteten die Ybbserinnen ohne druck ins Spiel, in Satz 1 konnten die Hotvolleygirls zwar teilweise gut mithalten, die Seekirchnerinnen behielten jedoch mit druckvollen Angriffen die Oberhand und sicherten sich diesen Satz mit 20:25.

In Satz 2 konnten sich die Donaustädterinnen jedoch besser auf die Gäste einstellen und mit taktischen Angriffen und einer souveränen Feldverteidigung konnten die stark spielenden Tabellenführerinnen in Schach gehalten werden. Lange kräfteraubende Ballwechsel waren die Folge, mit dem meist besseren Ende für die Wenzl-Truppe.

In Satz 3 spielten sich die Gäste, die sich ebenfalls wieder besser auf die Spielweise der Ybbserinnen eingestellt hatten. 19:25 das Endergebnis.

Mit viel Kampfgeist und Siegeswillen ging es in den 4. Satz. Ein Kopf- an Kopf- Rennen entstand, mit dem besseren Ende für die Donaustädterinnen, mit 25:22 konnte sich der Satz und somit auch 1 Punkt gesichert werden. 

In Satz 5 war wieder alles möglich. Bis gegen Ende des Spieles entstand wieder ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Den ersten Matchball holten sich die Ybbserinnen, der jedoch abgewehrt werden konnte, gefolgt von 2 Matchbällen für die Gäste, die auch nicht verwertet werden konnten. Erst beim 20:18 holten sich die Hotvolleygirls den unerwarteten Sieg gegen den Tabellenführer und somit 2 wichtige Punkte für die Tabelle. 

Zeit zum feiern blieb jedoch keine, denn bereits Tags darauf stand der nächste Gegner in der Heimhalle.

 

 

Ybbs erkämpft sich 3 Punkte im Bezirksderby gegen Mank

UVC Mank gegen SU Hotvolleys Ybbs 1:3 (18:25; 25:21; 23:25; 25:27)

Derbytime hieß es am Freitagabend in der Kilber Halle. Beim Match gegen Mank starteten die Ybbserinnen gut ins Spiel. Von Beginn an konnten die Hotvolleygirls ihr Spiel durchziehen und brachten mit einer gezielten Serviceleistung die Mankerinnen unter Kontrolle. Besonders die Mittespielerinnen konnten bei guter Annahme und Verteidigung oft eingesetzt werden und den Vorsprung bei 15:10 noch weiter ausbauen. Bei 25:18 ging der Satz sicher nach Ybbs.

In Satz 2 kämpften sich die Mankerinnen wieder zurück. Auch die Gastgeberinnen brachten ihre Mitten mit druckvollen Angriffen zum Einsatz und erspielten sich einen Vorsprung. Gegen Ende des Satzes konnte dieser nicht mehr aufgeholt werden. Somit musste der Satz mit 21:25 abgegeben werden.

Satz 3 und 4 entwickelten sich wieder zu einem Spiel auf Augenhöhe. Lange kräftezehrende Ballwechsel machten das Spiel zu einem spannenden Krimi, der die volle Tribüne zum Brodeln brachte. Satz 3 ging mit 25:23 wieder an Ybbs.
Mit viel Teamgeist und Siegeswillen erkämpften sich die Donaustädterinnen letztlich auch noch Satz 4 in der Verlängerung mit 27:25.

Die Ybbserinnen verabschieden sich mit 3 wichtigen Punkten nun in die Weihnachtspause. Bereits im Jänner warten auf die Hotvolleygirls innerhalb von 3 Wochen 5 Spiele, bei denen versucht wird an den Erfolg anzuknüpfen.

 

Niederlage gegen Aschbach bei den Donaustädterinnen

SU Hotvolleys Ybbs - Aschbach 

 

22:25, 25:11, 24:26, 13:25

 

Dass es keine leichte Partie werden wird, war den Ybbserinnen von Beginn an klar,
dennoch starteten die Mädls positiv in den ersten Satz.
Die Donaustädterinnen hatten allerdings von Beginn an Probleme sich auf die niedrige Halle einzustellen, und gaben den ersten Satz an die Heimmannschaft aus Aschbach ab.
Im 2. Satz konnten die Ybbserinnen allerdings ihr Geschick unter Beweis stellen, ohne die Gegnerinnen ins Spiel kommen zu lassen wurde dieser Satz mit 25:11 gewonnen.
In einem Spiel auf Augenhöhe wechselten die Punkte im dritten Satz Seite um Seite, beim Spielstand 24:24 gelang es den Ybbser Mädls allerdings nicht den Sack zu zumachen.
Unglücklich verlief der 4. Satz, der von Unkonzentriertheiten gezeichnet war, die Aschbacherinnen entschieden den letzten Satz eindeutig für sich.

Kein Grund den Kopf hängen zu lassen, nach einer Woche Spielpause starten die Hotvolleygirls in den Norden Niederösterreichs um gegen das Team aus Groß Sieghards wertvolle Punkte zu holen. 

 

Kader: Riess Steffi (K), Verena Schirchl, Lisa Puchebner, Lisa Innerhuber, Nina Sponseiler, Monika Schinnerer, Valerie Reichartzeder, Sara Hablecker

 

Sponsoren & Unterstützer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26

Kontakt

SU Hotvolleys Ybbs
Herrengasse 23
3370 Ybbs an der Donau
E-Mail: info@su-hotvolleys.at

 Facebook

 

 

Spielen Sie mit!

Unsere Mannschaften sind ständig auf der Suche nach Verstärkung.

Sprechen Sie uns einfach an!

Wann Training ist, erfahren Sie unter Menüpunkt Trainingszeiten.

Download Freewww.bigtheme.net/joomla Joomla Templates Responsive